Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

Care in der Postwachstumsstadt

März 9 @ 15:00 - 17:00

Care-Arbeit gerecht und emanzipatorisch organisieren – aber wie?

Zoom-Link: https://us06web.zoom.us/j/84402592749?pwd=Wk4wS2lXeTd5aE9XOW1zYVB2T3JYQT09

Gerechte Stadtpolitik sollte Beziehungen, Solidarität und Sorge füreinander in ihr Zentrum stellen. So können wir ein gutes Leben für alle gestalten. Derzeit sehen wir jedoch einen gegenteiligenTrend: Stadtpolitik orientiert sich primär an Paradigmen wie Wirtschaftswachstum, Profitgenerierung und der sogenannten Stärkung des Wirtschaftsstandorts. Soziale und ökologische Fragen geraten dabei in den Hintergrund – oder werden gar gegeneinander ausgespielt.

Die Idee einer solidarischen Postwachstumsstadt bezieht sich auf Care, also Sorge(arbeit), als zentrales Element von transformativer Stadtpolitik, sozial gerecht und ökologisch nachhaltig. Gemeinsam mit zwei Expertinnen möchten wir zentrale Fragen und Herausforderungen für eine solidarische Care-Ökonomie diskutieren, welche Chancen sie für Klimagerechtigkeit bietet und Handlungsmöglichkeiten für eine emanzipatorische Transformation finden.

Expert*innen:

  • Gabriele Winker, Sozialwissenschaftlerin und Care-Aktivistin im Netzwerk Care Revolution, Autorin von “Solidarische Care-Ökonomie: Revolutionäre Realpolitik für Care und Klima”
  • Elisabeth Klatzer, Politische Ökonomin, Attac und Mitinitiatorin von Mehr für Care!

 

Anmeldung unter: info@degrowthvienna.org

Diese Veranstaltung ist Teil der Workshopreihe „Solidarische Postwachstumsstadt“, mehr Infos dazu hier.

Gefördert von MA 7- Wien Kultur.

 

 

Details

Date:
März 9
Time:
15:00 - 17:00

Venue

online
Österreich

Organizer

Degrowth Vienna
Email:
info@degrowthvienna.org
View Organizer Website
Skip to content